Pädagogisches Angebot

Das Frauenmuseum bietet gegen Voranmeldung geführte Rundgänge und andere Vermittlungsangebote an.

previous arrownext arrow
Slider

Je nach Interesse können auf Absprache Schwerpunkte gesetzt werde. Für Schulklassen bietet das Frauenmuseum zudem didaktische Angebote, die sich im einzelnen Themen in der Dauerausstellung beschäftigen:

  1. Schönheitsideale im Wandel der Zeit
  2. Bekleidung im Wandel der Zeit: Die Entwicklung zum Minirock und dessen Auswirkungen auf die Jugendbekleidung / Vom Wollstrumpf von gestern bis zum Bambussöckchen von heute / Frau und Hose
  3. Wissenswertes zu den Themen: Aufklärung und Heirat bis heute / Hausfrau, Haushalt und Mutter

Frau und Arbeit: Von den Seidenballerinas bis hin zu „Equal Pay“ (gerechter Lohn) und Chancengleichheit

  1. NEU Werkstattgespräch zum Thema „Gender – was hat das mit mir zu tun?“.

Müssen Mädchen eigentlich immer schön sein und Jungen immer stark sein? Sind Frauen tatsächlich emotionaler und können Männer besser Autofahren? Ausgehend von alltäglichen Beispielen, diskutieren wir darüber, was es heute bedeutet, Frau, Mann, Mädchen oder Junge zu sein. Wir sprechen über Schönheitsideale, Körperbilder, Stereotype, Gender-Marketing, Sexismus in den Medien und Geschlechterrollen.
Dauer: 90 Minuten, Kosten: 6 € pro Person

 

Auf Wunsch kann ein Thema auch ausführlicher während der Führung behandelt werden. Die Führungen dauern ca. 1 Stunde und sind aufgrund einer interaktiven Vermittlungsmethodik bei SchülerInnen immer sehr beliebt.