Buchvorstellung: Erbgesund und Kinderreich

Buchvorstellung: Erbgesund und Kinderreich

05.09.2022 // 19.00h

„Bereits im Mai 1939 hatte Heinrich Himmler zum ersten Mal eine Südtiroler Ansiedlung im kurz zuvor
annektierten Böhmen und Mähren vorgesehen. Der vorliegende Band widmet sich der Geschichte jener
Umsiedler und Umsiedlerinnen, die im Zuge der Option in den Jahren 1942 bis 1945 tatsächlich in den „Reichsgau Sudetenland“ auswanderten − anhand von Fallbeispielen und im größeren historischen Kontext.
Dieser umfasst ideologische Aspekte der „Germanisierung des Ostens“ mit „Volksdeutschen“, die Verfolgung und Entrechtung der tschechischen Bevölkerung sowie die Interaktion der Umsiedlerfamilien mit der NS Bürokratie und den Einheimischen.“ (Raetia Verlag)

Autorin: Elisabeth Malleier, Historikerin in Wien. Schwerpunkte: Geschichte sozialer Bewegungen, Geschichte jüdischer Frauen in Wien

Einführung: Günther Pallaver

Anmeldung erwünscht: service@museia.it, Tel. 0473 231216

Foto: www.raetia.com