Veranstaltungen im Frauenmuseum

Samstag, 17. Dezember 11 Uhr

 

 

 

ERÖFFNUNG GASTVITRINE mit

 

Hong Wan

 

 

„Eines der stärksten Motive, die zur Kunst und Wissenschaft hinführen, ist eine Flucht aus dem Alltagsleben mit seiner schmerzlichen Rauheit und trostlosen Öde, fort aus den Fesseln der ewig wechselnden eigenen Wünsche“

 

- Albert Einstein, Rede „Motive des Forschens“, 26. April 1918

 

 

„Ich denke für mich ist es auch so!“ – bekennt die in Shanghai (China) geborene freie Künstlerin Hong Wan. Ihre neue Wahlheimat ist Meran, wo sie jetzt arbeitet und mit ihrem Mann lebt.

ABGESAGT:

13.12.2016, 20 Uhr

Globale Brücken in der Welt